In einem mit etlichen höherklassigen Mannschaften gespickten Teilnehmerfeld marschierten unsere C-Junioren ungeschlagen durch die Vorrunde, ließen dabei die Nachwuchsteams der TuS Pfarrkirchen, der Spvgg Osterhofen und des TSV Grafenau hinter sich. Im finalen Match prallten Lorenz, Decker, Geier & Co. auf den „alten“ Rivalen FC Vilshofen, den man knapp, aber nicht unverdient mit 2:1 in die Schranken verwies. Stolz nahmen unsere Jungs um Kapitän und Antreiber Lukas Rödig den Siegerpokal entgegen. Freuen darf sich Finn Brand, der zum besten Turnierspieler gekürt wurde.

Bei einem Turnier, in gleicher Halle, für die jüngeren Jahrgänge schlug sich unsere 1B Truppe um Keeper Felix Kölbl wacker, wobei unsere Trainer beobachten konnten, dass auch der „zweite Anzug“ sitzt.

Als frisch gekürter Hallenfußball-Landkreismeister reiste unsere C-Jugend mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein im Gepäck nach Zwiesel, zur Kreismeisterschaft des Fußballkreises Niederbayern Ost, wo durchweg höherklassige Kontrahenten warteten.
Mit knappen Auftaktniederlagen gegen die Spvgg Ruhmannsfelden (1:2) und den TSV Waldkirchen (0:1) hatte unsere Truppe die Chancen aufs Halbfinale quasi verspielt. Im letzten Gruppenspiel jedoch ließen Oberneder, Rödig, Decker und Co. ihre Qualitäten aufblitzen und besiegten den FSV 1926 Straubing mit 2:1. In der Endabrechnung steht ein beachtlicher 8. Platz unter insgesamt rund 150 Startern, die in mehreren Ausscheidungsrunden zu den Landkreismeisterschaften bzw. zur Kreismeisterschaft angetreten waren. Die Teamoffiziellen um Gunther Rankl, Markus Stockbauer, Alex Ciesla, Horst Lux und Stefan Maier sind mit dem Abschneiden ihrer Elf mehr als zufrieden und bereiten die Jungs nun auf die Rückrunde vor, in der die Weiterentwicklung der Mannschaft obenan steht.

Mit zwei Remis gegen FC Fürstenzell bzw. (SG) SV Hutthurm und einem Sieg gegen den SV Schalding zog die Truppe um Kapitän Lukas Rödig als Gruppenerster ins Semifinale gegen (SG) SC Neuhaus am Inn ein, das mit 4:1 eine glasklare Angelegenheit wurde. Im Finale wartete auf unsere Hallencracks die bis dahin ungeschlagene (SG) DJK Sonnen, die man in einem hochspannenden Match nach Treffer von Finn Brand mit 1:0 in die Schranken verweisen konnte. Euphorisch bejubelten Spieler, Trainer und die zahlreichen Fans in der Vilshofener Halle den Landkreistitel. Ein historischer Erfolg für die Jugendabteilung des FCT!
Die E-Jugend, die ebenfalls die Endrunde erreichte, wurde erst im Halbfinale gestoppt, darf sich allerdings über einen achtbaren dritten Platz im Landkreis freuen. Sowohl E-, als auch C-Junioren beweisen mit ihrem hervorragenden Abschneiden, welcher hohe Stellenwert dem Nachwuchsfußball beim FC Tiefenbach DJK eingeräumt wird.
Für die C geht es nun am 18. Januar nach Zwiesel zum Finale des Fußballkreises Niederbayern Ost. Hier warten dann mit Spvgg GW Deggendorf, TSV Waldkirchen oder Spvgg Ruhmannsfelden die „Schwergewichte“ des überregionalen Fußballs.

Nach einer gefühlten Ewigkeit kann der FC Tiefenbach DJK mit seinen C- und E-Jugendmannschaften wieder zwei Teams ins Landkreisfinale der BFV-Junioren Hallenmeisterschaften schicken. Ein weiterer Beleg für die exzellente Nachwuchsarbeit des Vereins. Die Jungs rekrutieren sich ausschließlich aus Tiefenbacher Akteuren und träumen jetzt vom ganz großen Coup. Nachdem in den Vor- bzw. Zwischenrunden die ersten großen „Brocken“ aus dem Weg geräumt wurden, warten auf unsere C mit dem 1. FC Passau, SV Schalding und SV Neukirchen v.W. echte Topteams. Unsere E misst sich u.a. mit dem FC Fürstenzell und der (SG) SV Hutthurm. Die Finals steigen am 11. Januar in der Dreifachturnhalle in Vilshofen: E-Jugend ab 09:30h sowie C-Jugend ab 14:30h.

Unsere U 15 mit ihrem Trainerquintett Gunther Rankl, Horst Lux, Markus Stockbauer, Alexander Ciesla und Stefan Maier sichert sich souverän den Herbsttitel. Die Elf um Kapitän Lukas Rödig grüßt mit dem Maximum von 24 Punkten und einem Torverhältnis von 59:17 von der Tabellenspitze. Nach der Hallensaison wird die ehrgeizige Truppe alles daran setzen, um die Serie im Frühjahr auszubauen.

hinten v.l.: Lukas Rödig, Felix Kölbl, Kilian Oberneder, David Scharinger, Lucas Aulinger, Lukas Weikelsdorfer, Fabian Decker
vorne v.l.: Markus Friedl, Simon Schmidt, Christopher Lorenz, Simon Unfried, Timo Stockbauer, Finn Brand, Nico Blöchl, Alexander Geier
Nicht auf dem Foto: Niklas Ciesla, Jon Gashi, Jonas Herzig, Marcel Herzig, Lisa Lender

Laden...