Unsere A-Junioren gingen mit großem Elan in die Partie und übernahmen sofort die Initiative. Man merkte es jedem der 12 mitgereisten Akteure an, dass sie absolut willens waren, den ersten Dreier in der Saison 20/21 einzufahren. Nach perfektem Kombinationsspiel über die rechte Seite gelang Lukas Rödig mit einem sehenswerten Lupfer der Führungstreffer. Anschließend brachten sich die Osterhofener durch ein Eigentor weiter in Rückstand. Mittelfeldlenker Julius Kolbeck stellte kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einer überragenden Einzelleistung auf 3:0. Die wenigen Konter entschärfte unsere Defensive um den fangsicheren Quirin Ranzinger souverän. Nach dem Seitenwechsel ging unsere Elf sehr fahrlässig mit ihren Chancen um und versäumte es, etwas für das Torverhältnis zu tun. Schließlich blieb es Kilian Oberneder vorbehalten, den einzigen Treffer in Halbzeit zwei zum 4:0 Endstand zu erzielen. Am kommenden Samstag erwartet man auf heimischer Anlage den Nachbarn SV Aicha v.W., gegen den der erste Heimsieg im dritten Saisonspiel eingefahren werden soll.

Fazit: Alles in allem ein nie gefährdeter Auswärtssieg bei der (SG) Spvgg Osterhofen, der bei konsequenter Chancenverwertung durchaus höher hätte ausfallen können.