In einer, vor allen Dingen im ersten Abschnitt, zähen Partie gegen die (SG) FC Handlab-Iggensbach agierten unsere Jungs sehr umständlich und ließen viele gute Gelegenheiten vor dem gegnerischen Gehäuse liegen. Julius Kolbeck, Paul Weikert und Lukas Rödig erzielten jeweils per Distanzschüssen eine dann doch beruhigende 3:0 Pausenführung. Nach der Halbzeitansprache des Trainerteams Rankl/Lux/Maier sowie einem vierfach Wechsel kombinierte die Elf um einen bestens aufgelegten Keeper Quirin Ranzinger gefälliger. „Joker“ Julian Wagner brachte viel Schwung ins Match und baute, im Duett mit „Sturmtank“ Simon Buß, das Resultat auf 5:0 aus.

Fazit: Ein Pflichtsieg in einer niveauarmen Partie.

Aufstellung: Ranzinger – Gashi (ab 46. Scharinger), Awender, Grepmair – Fischer, Weikert, Kolbeck, F. Decker (ab 46. Herzig), Buß (ab 46. Wagner) – Rödig (ab 46. Schreiber), Oberneder

Ausblick: Am kommenden Mittwoch um 19 h empfangen Grepmair, Awender & Kameraden die (SG) Spvgg Forsthart zum „Spitzentanz“. Dabei bedarf es einer gehörigen Leistungssteigerung, um den Tabellenthron erfolgreich verteidigen zu können.