Nach 220 langen Tagen Corona bedingter Unterbrechung wurden die Jungs aus der A-Jugend endlich wieder von der Leine gelassen. Wegen der Ferienzeit zwar noch nicht mit dem kompletten Kader, dafür mit großer Euphorie gingen die blau-weißen Nachwuchskicker auf dem in der Abendsonne funkelnden Kunstrasen frisch fröhlich ans Werk. Nicht mehr dabei gewesen beim Auftakt sind die zehn Akteure, die in der abgebrochenen Saison 20/21 mit ihrem „alten“ Team den Titel eingefahren hatten. Bestens ausgebildet starten die Youngsters in der kommenden Runde im Herrenbereich. Angeführt wird die neue A-Elf vom routinierten Keeper Quirin Ranzinger sowie den „gestandenen“ Spielern um Lukas Rödig, Fabian Decker und Kilian Oberneder, die schon reichlich A-Jugend Luft geschnuppert haben. Eine der Hauptaufgaben für den Trainerstab um Gunther Rankl, Horst Lux und Stefan Maier sowie Teammanager Markus Stockbauer wird sein, aus den 12 Kickern, die von den C-Junioren aufsteigen und den A-Jugend erfahrenen Jungs eine homogene Truppe zu formen.

Laden...