Mitte Juli startete unsere F-Jugend zu ihrem Saisonabschlusscamp. Los ging´s Samstagfrüh mit Ziel „Jugendzeltdorf Rannasee“. Da dies für viele die 1. Übernachtung auswärts ohne Eltern wurde, lag anfangs eine leichte Anspannung in der Luft, die, um es vorab zu sagen, schon bei der Anfahrt in den Partybussen verflog! Nach einem kurzen und problemlosen Check-in wurden auch gleich die beiden für uns reservierten Holzhütten begutachtet und das ganze Camp abgecheckt. Hier war alles vorhanden, angefangen von Sanitärhäusern, Spielhaus, Bolzplatz (1000-Mücken-Waldstadion), Lagerfeuerstelle, Zentralgebäude mit Küchen und der zentrale Dorfplatz mit Streetball-Anlage. Ganz spontan haben sich gleich die 3er- und 4er Gruppen gebildet, die dann die Schlafkojen bezogen. Auch das Trainerteam hat sich als Security auf die Hütten aufgeteilt, nachdem Sie den ganzen Proviant (ein Kleinbus voll) verstaut hatten. Da das Wetter mitspielte ging es auch gleich an das nahegelegene Strandbad. Nach einer kurzen Ansprache der Trainer bezüglich der Verhaltensregeln am See und Camp genoss man einen wunderschönen Badetag, der mittags mit Pommes für alle und nachmittags mit Eis bis zum Abwinken versüßt wurde. Natürlich kam auch das Sportliche nicht zu kurz. Neben dem Bauen eines Staudamms, einer Schatzsuche und dem Vergraben mancher Teamkollegen wurde auch Beachvolleyball gespielt, bei dem manches Talent zum Vorschein kam. Auch die Riesenrutsche wurde gut ausgelastet. Nach der frühabendlichen Rückkehr ins Camp wurde noch die Streetball-Anlage ausprobiert und natürlich gab es noch einen lockeren Kick im Waldstadion. Nachdem sich dann alle brav geduscht hatten, versorgten die Trainer das Team mit Getränken und Grillwurstsemmeln. Als Highlight traf man sich dann anschließend am Lagerfeuerplatz, wo man erstmal geeignetes Brennholz sammeln musste. Hier kam dann richtig Romantik auf als der Abend mit Musik aus der Handy-Jukebox begleitet wurde und in ein gemeinsames Singen der „FCT Hymne Blau und Weiß wie lieb ich Dich“ endete. Auch hier gaben alle, inkl. der Trainer, ihr Bestes. (Dank der Textzettel aus der JHV). Nach einem kurzen Getuschel am Lagerfeuer rückten die Jungs und das Mädel, nach einem kurzen Gute Nacht, ziemlich schnell in die Schlafhäuser ab. Wie die Trainer aber herausbekamen war noch eine geheime Mitternachts-Chips-Party geplant. Als dann kurze Zeit darauf durch die Trainer die Schlafhäuser auf Vollzähligkeit geprüft wurden, stellte sich heraus dass die Party ausfiel, da alle eingeschlafen waren, was nach dem Tag abzusehen war. Am nächsten Morgen wurde dann dem Team durch die Trainer ein leckeres Frühstücksbuffet aufgetischt. Leider mussten wir anschließend auch die Häuser und das Camp schon wieder räumen. Zum Abschluss ging es wieder mit den vollgepackten Autos zum See. Neben dem actionreichen Programm am Strand, wurden die Eltern daheim mit Bildern versorgt, so z.B. wie alle in Reih und Glied zum Sonnencreme auftragen anstanden. Nachdem der restliche Melonen- und Bananenvorrat vertilgt wurde ging es auch dem von den lieben Eltern dankeswerter Weise gespendeten Kuchen an den Kragen. Viel zu schnell verging auch der 2. Tag, und so musste man wieder die Heimreise antreten und die Kinder nachmittags am Vereinsheim den Eltern übergeben. 

FAZIT: ein rundum perfektes Wochenende, das allen sehr sehr lang in Erinnerung bleiben wird und die Freundschaften und den Teamgeist weiter förderten. Auch für das nächste Jahr ist das Camp schon wieder reserviert, aber für 2 Nächte! 

P.S.: ganz speziell will sich das gesamte Trainerteam bei den Eltern für das entgegengebrachte Vertrauen in der abgelaufenen Saison und Camp bedanken !!!!!!!

Laden...